Jörg von Appen

Jörg von Appen ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei von appen | jens legal. Er ist gebürtiger Hamburger (Jahrgang 1967) und wuchs in Hamburg und Singapur auf.

von appen | jens legal
Partnerschaft von Rechtsanwälten
Poststraße 36
20354 Hamburg
Deutschland


Tel.: +49 (0)40 4191200 20

Fax: +49 (0)40 4191200 29
Mob.: +49 (0)172 276 98 81
E-Mail: vonappen@vonappen-jens.de

 

Juristische Ausbildung

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz
  • Erstes juristisches Staatsexamen im Juni 1993
  • Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg
    mit Station in Toronto/Kanada
  • Zweites juristisches Staatsexamen im Februar 1997
  • Zugelassen als Rechtsanwalt seit dem 9. Mai 1997


Beruflicher Werdegang

Zwischen dem Studium und dem Referendariat war Jörg von Appen als Liegenschaftsreferent bei der Treuhandanstalt in Berlin tätig. Nach dem Referendariat arbeitete er von Mai 1997 bis Oktober 1998 als Rechtsanwalt in der Kanzlei Reifkogel, Konas & Wegdell in Hamburg und war u. a. mit sportrechtlichen Fragestellungen befasst. Im November 1998 nahm Jörg von Appen im Bereich "Internationale Sportrechte" bei der damaligen UFA Sports GmbH (ab 2001 SPORTFIVE GmbH & Co. KG) eine Tätigkeit als Inhouse Legal Counsel auf. Im Dezember 2002 übernahm er bis zu seinem Ausscheiden im Oktober 2009 die Leitung der Rechtsabteilung der SPORTFIVE Group. Unter seiner Führung wuchs die Rechtsabteilung von 4 auf 16 Mitarbeiter an 3 Standorten (Hamburg, Genf und Singapur). In seiner Funktion als Leiter der Rechtsabteilung verantwortete Jörg von Appen mit seinen Mitarbeitern sämtliche rechtlichen Angelegenheiten der SPORTFIVE Group mit weltweiten Niederlassungen. Er begleitete inhouse u. a. die Fusion zwischen der Groupe Jean Claude Darmon, Sport+ und der UFA Sports in 2001 samt dem dazu gehörenden Genehmigungsverfahren in Brüssel sowie weitere Unternehmenskäufe und -verkäufe (z. B. ISPR im Jahr 2004).

Seine Kernaufgabe war die umfassende juristische Beratung bei der Erstellung von Verträgen aller Art im Zusammenhang mit Medien- und Werberechten an Sportveranstaltungen. Jörg von Appen verhandelte mit vielen bekannten Rechtehaltern, wie der FIFA, der UEFA, nationalen Fußballverbänden, der DFL, der FAPL, der ITU, den Klitschko-Brüdern, einer Vielzahl von Vereinen der 1. und 2. Fußballbundesliga, internationalen Spitzenclubs wie Real Madrid oder Juventus Turin sowie auf der Rechtenehmerseite mit vielen im Sport werbetreibenden Unternehmen als auch mit diversen nationalen und multinationalen Medienkonzernen. 

Beratungssprachen
Deutsch
Englisch
Französisch